Zum Hauptinhalt springen

Bildungsangebote / Schulische Berufsausbildung

Hier findest du alle Bildungsangebote, bei denen du eine schulische Berufsausbildung erwerben kannst.

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
plus
Berufsausbildung zum "Informationstechnischen Assistenten"

In diesem Bildungsgang können Sie in drei Jahren (+ 3 Monaten) eine Doppelqualifikation erwerben:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Berufsabschluss als staatlich geprüfte/r informationstechnische/r Assistent/in

Gegen Ende der drei Jahre legen Sie selber fest, ob Sie Abiturprüfung und Berufsabschlussprüfung ablegen möchten, oder Ihnen z.B. das Abitur ausreicht. 

Downloads und Infos zum Beruflichen Gymnasium

Aktuelles aus unserem Beruflichen Gymnasium

Endlich mal wieder eine Klassenfahrt!

Weiterlesen

An zwei Tagen „schnupperten“ insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler von Hammer Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien am ESB, um sich über die Inhalte des Beruflichen Gymnasiums für Informationstechnik aus erster Hand zu informieren.

Weiterlesen

Das sechsköpfige Team des Eduard-Spranger-Berufskollegs belegt den 1. Platz beim Bildungsduell „Faktor B“ in den Zentralhallen.

Weiterlesen

Leonie Franziska Küper hält nach einer kurzen, aber intensiven Schul- und Praktikumsphase ihr Berufsabschlusszeugnis zur 'Informationstechnischen Assistentin' in den Händen.

Weiterlesen

Das Eduard-Spranger-Berufskolleg freut sich über die neuen „MedienScouts“

Weiterlesen

Anderes Format für die LAN-Party 2020

Weiterlesen

Informatik hat in der Gymnasialen Oberstufe des Eduard-Spranger-Berufskollegs Vorfahrt.

Weiterlesen

Am Donnerstag, den 25.06.2020, wurden feierlich und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen die Absolventen der diesjährigen Abschlussjahrgänge verabschiedet.

Weiterlesen

So kann es nach dem Abi weiter gehen...

Steffen Camen

Duales Studium an der FH-Südwestfalen und Ausbildung zum Industrieelektroniker bei den Stadtwerken Hamm.
Heute bei der "imp GmbH" in Dortmund in der Projektbetreuung tätig.

Timo Schmidt

Studium der Ingenieurinformatik im Praxisverbund. Praxisphasen bei der Volkswagen AG in Wolfsburg und Studium an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg.

Janik Schäper

Direkter Berufseinstieg nach dem Berufsabschluss zum IT-Assistenten bei der "be-solutions GmbH" als Systems Analyst in München. Heute als IT-/Campus Manager bei der Fachhochschule SRH Hamm beschäftigt.

Marcel Szymanek

Studium an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Ziel Bachelor/Master of Science - Studienfach Bautechnik. Das Berufsziel ist der Einstieg in den elterlichen Betrieb als Projektleiter/Bauleiter im Ingenieurholzbau.

Henri Gründer

Studium an der Technischen Universität Dortmund mit dem Ziel Bachelor/Master of Science mit dem Studienfach Informatik und dem Nebenfach Elektrotechnik. Betreuung von Lehrveranstaltungen als studentische Hilfskraft.

Abi Zulassungsrechner:

 

Formulare für die Klasse GO12 (Unterlagen Praktikum):


Formulare für die Klasse GO14 (Berufsabschluss):

Dein Ansprechpartner für das Berufliche Gymnasium

Roland Weid

Tel. 02381 / 97 306 0
E-Mail: Gymnasium@esb-hamm.de


Höhere Berufsfachschule Ingenieurtechnik

In diesem Bildungsgang liegt der Schwerpunkt auf einer breiten ingenieurtechnischen Grundbildung. Du kannst innerhalb von zwei Jahren den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwerben. In diesen zwei Jahren wirst Du zu einer Problemlöserin/einem Problemlöser für technische Fragen über fachliche Grenzen hinaus. Deine schulische Ausbildung wird begleitet durch fünf Wochen Betriebspraktikum und fachpraktischen Unterricht im Differenzierungsbereich, der als Praktikumszeit anerkannt wird.

Du hast außerdem die Möglichkeit, in den zwei Jahren die insgesamt notwendigen 24 Praktikumswochen abzuleisten und damit die volle Fachhochschulreife zu erreichen.

Alternativ kannst du nach der Klasse 12 eine anerkannte Ausbildung absolvieren oder in einem weiteren Schuljahr einen Berufsabschluss nach Landesrecht als Staatlich geprüfte Bautechnische, Elektrotechnische oder Maschinenbautechnische Assistentin/Staatlich geprüfter Bautechnischer, Elektrotechnischer oder Maschinenbautechnischer Assistent erwerben. Damit erreichst du die volle Fachhochschulreife.

Bei entsprechenden Anmeldezahlen können wir für das dritte Jahr an unserer Schule den fachlichen Schwerpunkt Elektrotechnik anbieten.

Der Abschluss dieses Bildungsgangs befähigt zum einen zum Studium an einer Fachhochschule, wobei insbesondere ingenieurwissenschaftliche Studiengänge sehr gut vorbereitet werden. Außerdem qualifizierst Du dich für eine weitere Berufsausbildung oder Berufstätigkeit.

 

Downloads zu Höhere Berufsfachschule Ingenieurtechnik

Info-Flyer

Deine Ansprechpartnerin für die Höhere Berufsfachschule

Elena Gross

Tel. 02381 / 97 306 0
E-Mail: hbf@esb-hamm.de


Staatlich geprüfte technische Assistenten und Assistentinnen und Fachhochschulreife

Dieser Bildungsgang dauert 3 Jahre, findet an unserer Schule statt und Sie erhalten die Fachhochschulreife (Fach-Abi) sowie eine Berufsausbildung. Sie können zwischen den Schwerpunkten Elektrotechnik, Informationstechnik oder Maschinenbautechnik wählen.

Downloads zu technischen Assistenten (Abschluss Fachhochschulreife)

Info-Flyer
 

Zusätzliche / Weiterführende Informationen zum "Maschinenbautechnischen Assistenten":
Detail-Info Maschinenbautechnischer Assistent

Deine Ansprechpartnerin für die Höhere Berufsfachschule

Elena Gross

Tel. 02381 / 97 306 0
E-Mail: hbf@esb-hamm.de


Fachschule für Technik
Fachrichtung Elektrotechnik oder Maschinenbautechnik

Bei der Online-Anmeldung über das Portal www.schueleranmeldung.de kann es in bestimmten Fällen vorkommen, dass dieser Bildungsgang (Fachschule für Technik) nach Eingabe der eigenen Daten nicht angezeigt wird. In diesen Fällen geben Sie bitte bei der Online-Anmeldung an, dass Sie einen Berufsabschluss erreicht haben, auch wenn das in Ihrem Fall nicht stimmt. Diese Änderung führt in der Regel dazu, dass die Fachschule für Technik in der Online-Anmeldung erscheint.

Dieser Bildungsgang wird in der Abendschule an drei Tagen in der Woche (Montag, Dienstag, Donnerstag) durchgeführt und dauert insgesamt 4 Jahre.
Nach bestandener Prüfung sind Sie "Staatlich geprüfter Techniker" bzw. "Staatlich geprüfte Technikerin".

 

Zusatzqualifikationen:

  • FHR-Abschluss
    Für die Studierenden in den Abschlussklassen der Fachschule bieten wir die Möglichkeit an, durch zusätzliche Kurse u.a. in Mathematik, Deutsch und Englisch und die abschließende Prüfung in Mathematik im 8. Semester den FHR-Abschluss zu erwerben.
  • Ausbildereignungsschein
    Des Weiteren ist während der Ausbildung eine Vorbereitung auf die AdA-Prüfung vor der IHK zu Dortmund (Ausbildereignungsschein) möglich.
  • Pauschalanrechnung zum Studium "Wirtschaftsingenieurwesen"
    Mit der Anerkennung von „Vorleistungen“ aus dem hier erworbenen Technikerabschluss besteht für Sie später die Möglichkeit, sich als Studentin oder Student bereits erbrachte Prüfungsleistungen der Abendschule anrechnen zu lassen.
    Durch die Anerkennung können Sie Ihre zukünftige Bachelor-Studienzeit an diversen Hochschulen verkürzen, ggf. in ein späteres Fachsemester einsteigen und damit auch die Studiengebühren reduzieren.

Projekte der Fachschule für Technik

Weiterlesen

Ihr Ansprechpartner für die Fachschule

Peter Engelhardt

Tel. 02381 / 97 306 0
E-Mail: Fachschule@esb-hamm.de

Vorbereitungskurs AdA-Schein

Nicht jeder, der fachlich gut ist, eignet sich auch dazu, dieses Wissen an den Mann/die Frau zu bringen.

  • Sie sind derzeit erfolgreich im Beruf tätig?
  • Sie bilden sich z.Zt. am Eduard-Spranger-Berufskolleg zur „Staatlich geprüften Technikerin“ oder zum "Staatlich geprüften Techniker" fort?
  • Sie möchten auch als Ausbilderin oder Ausbilder Verantwortung übernehmen?

Dann erwerben Sie den AdA-Schein durch eine Prüfung vor der IHK. Dazu werden Sie am ESB Hamm – begleitend zu Ihrer Technikerausbildung - auf die AdA-Prüfung vorbereitet. Um in einem Betrieb als Ausbilderin oder Ausbilder tätig zu werden, benötigen Sie nicht nur ein gutes Fachwissen, sondern auch soziale Kompetenzen.

Inhalte des Vorbereitungskurses sind:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Die Gesamtstunden des Vorbereitungskurses sind in die Unterrichtsfächer Betriebs- und Personalwirtschaft sowie Politik/Gesellschaftslehre integriert und werden ggf. über den Differenzierungsbereich unterstützt.
Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Gross oder Herrn Engelhardt.

Anrechnungsmodelle zum Studium Wirtschaftsingenieurwesen (B.ENG.)

Mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen ist seit Langem eine bessere Nachvollziehbarkeit geschaffen worden, wie der Abschluss „Staatlich geprüfte Technikerin“ bzw. "Staatlich geprüfter Techniker" in seiner Qualifikation einzuordnen ist. Unter dem Motto des lebenslangen Lernens ist es das Ziel unserer Technikerinnen- bzw. Techniker-Weiterbildung, u.a. auch ein verkürztes Studium zum „Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen“ an diversen Hochschulen zu ermöglichen! Andere Fachrichtungen sind ebenfalls möglich.

 

  •  Modell Diploma Hochschule für unsere Technikerinnen- bzw. Technikerabschlüsse:
     
    anrechenbare Weiterbildung    Zeitersparnis    restliche Studienzeit
    Staatlich geprüfte Maschinenbau-Technikerin und -Techniker 3 Semester 4 Semester (angepasst)
    Staatlich geprüfte/r Elektrotechnik-Technikerin und -Techniker 2 Semester 5 Semester (angepasst)




  •  
  •  
  • Anerkennungsprüfung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) an den Hochschulen der Stadt Hamm
    Statt diverse Einzelprüfungen mit den Dekaninen und Dekanen der Hochschulen durchführen zu müssen, wird auch hier eine Pauschalanrechnung für ein verkürztes Studium zum Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) angestrebt. Wir sind allerdings derzeit noch mit den Hochschulen in Hamm und Umgebung im Dialog. So kann aus rechtlichen Gründen dieser Prozess einen längeren Zeitraum einnehmen.
     
  • Generell sind weiterhin an jeder Hochschule Einzelprüfungen möglich