Zum Hauptinhalt springen

Auf zu neuen Ufern

Meinolf Menzel | |   Bericht

Ein ungewöhnliches Projekt wird zurzeit in der Holzwerkstatt des Eduard-Spranger-Berufskollegs umgesetzt.

Unter der Regie des Werkstattlehrers Meinolf Menzel starteten direkt nach den Herbstferien mehrere Klassen (BFH2, BFF1+2, AVSOa, IFK) mit dem Bau eines Kanus. Da Aushärtungszeiten für den Leim beachtet werden mussten, konnten pro Tag maximal zwei Leisten geleimt werden.

Das Kanu hat eine Länge von 5,30 m, somit müssen die Leisten mindestens die gleiche Länge haben. Diese Leistenlänge kann am ESB nicht angefertigt werden, da die Werkstatt zu klein ist. So wurden die Leisten bei der Tischlerei Schwienhorst gefertigt. Dabei wurde darauf geachtet, dass nur einheimische Laub- und Nadelhölzer verbaut werden.

Fertigstellung dieses außergewöhnlichen Projekts soll Mai/Juni 2021 sein. Wir hoffen, dass sobald der Schulbetrieb wieder läuft, in verschiedenen Klein-Gruppen weitergearbeitet werden kann.

Zurück