Skip to main content

Einweihung der neuen CNC-Maschine in der Holztechnik

Erstellt von Hans Schiller
|   Bericht

Vergangenen Freitag wurde am Eduard-Spranger-Berufskolleg das neue CNC-Bearbeitungszentrum vor Vertretern der Stadt Hamm, der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe und Lehrkräften eingeweiht.

Schulleiter Burkhard Häger bedankte sich bei allen Beteiligten, die den lang gehegten Wunsch erfüllt haben. Bereichsleiter Hans Schiller bedankte sich ebenfalls und stellte fest, dass das Eduard-Spranger-Berufskolleg damit zukunftsorientierten Unterricht in der Tischlerausbildung anbieten kann. „Vor der Digitalisierung und Industrie 4.0 brauchen wir keine Angst mehr haben“, so Hans Schiller. So wurden exemplarisch mit der „Woodwop-Software“ die Einzelteile eines Erste-Hilfe Schrankes programmiert, mit der dazugehörigen 3-D Simulation am Bildschirm überprüft und schließlich am Bearbeitungszentrum gefertigt. Hierbei wurde die hohe Fertigungspräzision und Schnelligkeit einer solchen Maschine deutlich.

Im neuen Schuljahr sind Projekte im Unterricht geplant, bei denen dann die Schüler neben CAD-Zeichnungen auch CNC-Programme für die anschließende Fertigung schreiben. Somit bestimmen in Zukunft nicht nur theoretische Inhalte den Unterricht, sondern die Umsetzung in die Praxis mit der Anwendung digitaler Technologien rückt damit zunehmend in den Fokus.

 

Teilnehmer der Veranstaltung waren:

·        Dr. Britta Obszerninks (Bildungsdezernentin Stadt Hamm)

·        Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft)

·        Andreas Schwienhorst (Obermeister der Tischler-Innung Hamm)

·        Matthias Schröder, Sven Leufen (Vorstand der Tischler-Innung Hamm)

·        Thomas Zimmermann (Lehrlingswart und Prüfungsvorsitzender der Tischler-Innung Hamm)

·        Burkhard Häger (Schulleiter des ESB)

·        Dr. Lothar Mischke (Stellv. Schulleiter des ESB)

·        Meinolf Menzel (Werkstattlehrer Holztechnik)

·        Hans Schiller (Bereichsleiter Holztechnik)

 

 

 

 

Zurück
Foto: Mues
Foto: Mues
Foto: Mues