Skip to main content

Besuch bei der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe

Erstellt von Jürgen Röleke
|   Bericht

Neun junge Einstiegsqualifikanten mit dem Ausbildungsziel Kfz-Mechatroniker besuchten die Ausbildungswerkstätten der KH Hellweg-Lippe in Soest.

Neben dem Berufsschulunterricht absolvieren die Auszubildenden während der dreieinhalbjährigen Ausbildung hier in der Ausbildungsstätte insgesamt sechs praxisorientierte Lehrgänge.

Um die Komplexität des Ausbildungsberufes zu erfahren, gingen OStR Röleke und die Schüler auf Erkundungstour und fuhren nach Soest. Gut vorbereitet mit den Kenntnissen zur Berechnung des Gesamthubraums eines Pkw-Motors erreichten die erst seit wenigen Wochen am ESB verweilenden Schüler das Ausbildungszentrum. Der Leiter des Fachbereiches Fahrzeugtechnik, Kfz-Meister Björn Sach, führte zunächst durch die verschiedenen Ausbildungswerkstätten und erläuterte der Gruppe  die vielfältigen Gewerke des Handwerks.

Natürlich durfte die fachliche Unterweisung im Kfz-Gewerbe nicht fehlen. Nicht ganz zufällig konnten die Jugendlichen ihre Kenntnisse zum Viertakt-Ottomotor sehr praxisnah anwenden. Im Anschluss erhielten alle noch einen Einblick in die Funktion eines E-Mobils und gleichzeitig auch einen Ausblick auf die daraus resultierende zukünftige Arbeitswelt in einem Kfz-Fachbetrieb.

Mit vielen neuen Erkenntnissen ging es am frühen Nachmittag wieder zurück nach Hamm.

Zurück